Tortenglätter

Zeigt alle 13 Ergebnisse

 

  • Seitenglätter für Rollfondant:
    Der ebene Boden dieser rechteckigen Version eignet sich hervorragend zum Glätten von Fondant an den Seiten und am unteren Rand von Torten. Der Griff erlaubt dabei eine sichere Führung. Wenn Sie etwas Übung haben, arbeiten Sie mit zwei Glättern gleichzeitig – einem in jeder Hand -, was vor allem bei größeren Torten hilfreich ist.
  • Halbrunde Glätter:
    Sie werden von allem bei Marzipan– oder Fondantüberzügen eigesetzt. Wie Seitenglätter beisitzen sie einen Griff, sind aber an einer Seite abgrundet. Diese Seite gleitet leichter über den Überzug und sorgt so für eine perfekte Tortendecke. Sie können mit diesem Werkzeug auch eine fertig ausgerollte Fondantdecke glätten, bevor Sie sie um eine Torte oder Tortenplatte legen. Am besten verwenden Sie zusätzlich den Seitenglätter. Mit dem halbrunden Glätter lässt sich ein Überzug genau an die Oberkante anpassen, mit dem Seitenglätter streichen Sie den Überzug hinunter.
  • Kantenglätter:
    Mit diesen speziellen Kantenglättern verleihen Sie den oberen Rändern Ihrer Torten ein perfektes Finish – ganz gleich, ob es sich um scharfe Kanten oder weiche Rundungen handelt.
  • Creme Glätter:
    Mit einem einfachen Zeichenlineal aus Aluminium, können Sie wunderbar Glasur auf Tortendecken auftragen und glätten. Sie brauchen es nur erst flach auf die Torte zu legen und mit dem glatten, nicht beschrifteten Rand in Ihre Richtung über die Glasur zu ziehen.
  • Profilkamm-Set:
    Bei diesen Tortenschabern ist auf einer Längskante ein Muster eingestanzt. Zieht man sie an der Tortenseite entlang, hinterlassen sie auf Eiweißspritzglasur oder Buttercreme ein interessantes Strukturmuster. Beim Cake Store gibt es sie im Vierer-Set mit verschiedenen Randverzierungen inkl. einem einfachen Zackenmuster. Die Glätter bestehen aus robustem Kunststoff.